Mai 10, 2016

About

Mindful Self-Compassion

Mindful Self-Compassion (MSC) ist ein evidenz-basierter 8-Wochen Kurs, der speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit und Haltung des Selbstmitgefühls zu kultivieren. MSC basiert auf der Forschung von Kristin Neff und dem klinischen Fachwissen von Christopher Germer. Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind ein liebevoller Umgang mit sich selbst, ein Gefühl der menschlichen Zusammengehörigkeit und Achtsamkeit.

Studien zeigen, dass wir uns mehr bemühen, nach einem Scheitern doch noch Ziele zu erreichen, wenn wir uns mit Selbstmitgefühl – anstatt mit Selbstverurteilung – motivieren. Auch ist belegt, dass Selbstmitgefühl mit höherer Belastbarkeit bei herausfordernden Lebensereignissen und mit größerer persönlichen Verantwortung für gesunde Lebensführung, Fehler und Schwächen einhergeht. Anstatt mit uns selbst ins Gericht zu gehen, reichen uns selbst eine helfende Hand, so wie wir es gerne und gut für einen guten Freund tun würden.

MSC vermittelt den Teilnehmenden wesentliche Prinzipien und Praktiken, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis zu begegnen und weniger kritisch und streng mit sich selbst zu sein. Der Kurs besteht aus 8 wöchentlichen Sitzungen je 2 ½ Stunden sowie einem 4-stündigen Retreat am Wochenende. Er beinhaltet angeleitete Meditationen, kurze Vorträge, Reflektionsübungen, erfahrungsbasierten Austausch in der Gruppe sowie Übungen für zu Hause.

Ziel ist es, den Teilnehmenden eine direkte Erfahrung von Selbstmitgefühl zu ermöglichen und Wege aufzuzeigen, wie sie die Praxis im Alltag nutzen können.

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal,
der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
während jene wartet, bis sie gefüllt ist.

Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.
Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen und habe nicht den Wunsch freigiebiger zu sein als Gott.

Die Schale ahmt die Quelle nach. Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss, wird sie zur See. Du tue das Gleiche! Zuerst anfüllen, und dann ausgießen.

Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen, nicht auszuströmen.
Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.
Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst, wem bist du dann gut?
Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle,
wenn nicht, schone dich.

– Bernhard von Clairvaux-

Das Mitgefühl mit uns selbst schenkt uns das Vermögen, die Verurteilung in Vergebung zu verwandeln,
den Hass in Freundschaft
und die Furcht in Respekt vor allen Lebewesen.

Jack Kornfield –